Über uns

Ich helfe seit 10 Jahren den auf der ROTEN LISTE stehenden, vom Aussterben bedrohten, Igeln.

Seit etwas über einem Jahr sind wir nun ein kleiner gemeinnütziger Verein und dürfen somit auch Spendenbescheinigungen ausstellen.

Verwaiste Baby´s, verletzte, untergewichtige oder kranke Igel nehmen wir auf und pflegen sie gesund bzw. päppeln sie auf, bis sie wieder ausgewildert werden können.

Im Spätherbst ist dies bei vielen nicht mehr möglich, sie verbringen dann ihren Winterschlaf, in einer Box in meiner Garage. Im Mai, wenn sie wieder auf das richtige Gewicht gebracht sind und es draußen wieder Nahrung gibt, werden sie ausgewildert.

Andere können auf Grund von Verletzungen oder Krankheit weder Winterschlaf halten, noch ausgewildert werden. Sie bleiben dann den Winter über ebenfalls bei uns, allerdings im Warmen in unserer kleinen Pflegestation und gehen sobald sie genesen sind, in ihre Freiheit.

Außer viel Zeit, die ich gern investiere, kostet die Pflege aber auch sehr viel Geld und eine Unterstützung bekommt man von niemanden, weder vom Staat, Gemeinden, noch von Organisationen, die sich eigentlich die Hilfe für Wildtiere auf die Fahne geschrieben haben.

Wir finanzieren das alles aus eigenen Mitteln. Außer dem Platz, den wir begrenzt haben, benötigen wir Futter (Trockenfutter u. Nassfutter mit einem hohen Eiweißgehalt), Medikamente zur Krankenpflege, Entwurmung, Stabilisierung, Aufzucht-Milch für die verwaisten Baby´s; Tierarztbesuche müssen bezahlt werden, Kotuntersuchungen die teilweise ins Labor geschickt werden, Material zum Boxenbau, Näpfe, Waschmaschine, Waschmittel für die Handtücher unter denen die Igel mit Verletzungen und natürlich die Baby´s liegen. Heizkosten müssen beglichen werden, Zeitungen für die Boxen besorgt, Toilettenpapier für die Schlafhäuser, Kartons die als Schlafhäuser Verwendung finden müssen gekauft werden und vieles mehr.

Da es in Niedersachsen nur eine einzige Auffangstation für Igel gibt, die sich in Hannover befindet, ist der Zulauf sehr groß.

Um diese niedlichen und intelligenten, vom Aussterben bedrohten, Gartenhelfern weiterhin beim Kampf ums Überleben, unterstützen zu können, und damit auch unsere Enkel noch Igel kennenlernen dürfen, bitten diese wundervollen Tiere und wir, um DEINE Unterstützung!

DANKESCHÖN!

Möglichkeiten zum Helfen findest Du ganz unten auf unserer Seite

Unter der Rubrik: Spenden (und) helfen

Cordula Maria Kellner